top of page
  • sk91229

Silbermedaille und Platz 8 für den KSV Ketsch bei den Deutschen A-Jugendmeisterschaften 2023

Silbermedaille und Platz 8 für den KSV Ketsch

Bei den Deutschen A-Jugendmeisterschaften 2023 im griechisch-römischen Stil errang Keymi Rothweiler für den KSV Ketsch die Silbermedaille und Julian Metzger belegte einen beachtlichen 8. Platz. Zur Würdigung dieser sehr guten Leistungen veranstaltete der KSV einen feierlichen Empfang seiner Sportler, an dem auch der Ketscher Bürgermeister, Timo Wrangler, teilnahm.


Deutscher Vizemeister: Keymi Rothweiler

Der 16-jährige Keymi Rothweiler trat in der Gewichtsklasse bis 80 kg an und konnte unter 19 Teilnehmern einen herausragenden 2. Platz belegen. In der Gruppenphase entschied er alle 4 Kämpfe überlegen für sich und gewann dabei sogar drei der Begegnungen vorzeitig mit technischer Überlegenheit. Im Finale verlor er dann denkbar knapp mit 4:0 Wertungspunkten gegen den alten und auch neuen deutschen Meister, Anton Buchholz, von der SG Weilimdorf. Damit konnte er eine

mehr als verdiente Silbermedaille mit nach Ketsch bringen.


8. Platz für Julian Metzger

In der Gewichtsklasse bis 51 kg konnte Julian Metzger verletzungsbedingt leider nur den 8. Platz unter 12 Teilnehmern belegen. Der 15-jährige verlor seinen ersten Kampf nur ganz knapp, konnte aber seinen zweiten Kampf souverän gewinnen. Unglücklicherweise musste er seinen dritten Kampf wegen einer Verletzung vorzeitig beenden und schied somit aus dem Turnier aus.


Autorin: Pervin Cavus / KSV Ketsch


Eindrücke in Bildern:

Bild: (links nach rechts): Timo Wrangler (Bürgermeister), Keymi Rothweiler, Julian Metzger, Özkan Bas (1. Vorsitzender)

69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page