Männer

10:22 Niederlage gegen Nieder-Liebersbach (11.11.17)

Nach drei Siegen in Folge und dem Anschluss zum Mittelfeld hatte Ringer-Oberligist KSV Ketsch die SVG Nieder-Liebersbach zu Gast. Die in der Vorrunde – mit einem 20:8 Erfolg gegen den KSV – so erfolgreichen Südhessen sind im Kampf um den Titel inzwischen zurückgefallen, machen sich aber noch Hoffnungen auf die Vizemeisterschaft. Und der Kampf war am Ende eine klare Angelegenheit für die Gäste, die am Ende mit einem 22:10 Erfolg weiter auf „Vize“ hoffen können.

Weiterlesen: 10:22 Niederlage gegen Nieder-Liebersbach (11.11.17)

20:13 Erfolg gegen Zielgelhausen (04.11.17)

Beim zuletzt starken AC Ziegelhausen musste Oberligist KSV Ketsch antreten, den man in der Vorrunde noch knapp mit 17:16 bezwungen hatte. Doch diesmal war der Sieg des KSV mit 20:13 klarer, weil die Mannschaft umgestellt wurde und diese Umstellung sich am Ende auswirkte. Auch Ziegelhausen hatte umgestellt, „doch wir hatten mehr Nutzen davon“, so ein zufriedener „Adi“ Herzog, der 1. Vorsitzende des KSV Ketsch.

Weiterlesen: 20:13 Erfolg gegen Zielgelhausen (04.11.17)

KSV Ketsch : SVG Weingarten 23 : 12 (01.11.17)

Nach dem überraschenden Sieg in Ladenburg zeigten sich die Ringer des Oberligisten KSV Ketsch auch im Heimkampf gegen die Reservemannschaft des SV Germania Weingarten von ihrer besten Seite: Mit 23:12 landete man einen sicheren Erfolg, obwohl man diesmal auf die polnischen Gastringer verzichten musste. Gegen KSV-Ersatzringer Bugra Bulut, der kurzfristig in die Oberligamannschaft nominiert wurde, stellte Weingarten keinen Gegner, am Ende ein wichtiger „Vierer“ für den KSV. Dann kam KSV-Fliegengewichtler Bodo Ebelle zu einem Schultersieg, während es zwischen Ümit Kahyaouglu und Janosch Höfling knapp zuging, wo sich Kahyaouglu mit 9:8 knapp den Sieg sicherte. Doch die Gäste konterten und mit den Schulterniederlagen von Kevin Lindemann und Tim Geier schrumpfte die Ketscher Führung auf 9:8.

Weiterlesen: KSV Ketsch : SVG Weingarten 23 : 12 (01.11.17)