Ketsch besiegt Laudenbach/Sulzbach mit 13:9 (18.11.17)

Da wuchs Nachwuchsringer Moses-Bahembra Ruppert über sich hinaus, der nach abwechslungsreichen zwei Kampfminuten KG-Ringer Tobias Schmitt auf die Schultern warf und den Ketscher Sieg rettete. Zuvor waren für den KSV Philipp Keidel, Kai Schuler, Christoph Ries, Tim Geier sowie Thilo Dicker mit einem Punkterfolg über den deutschen Vizemeister Arkadiusz Böhm erfolgreich. Auswirkungen auf den Ketscher Sieg hatten aber auch die knappen Niederlagen von Bodo Ebelle, Kevin Lindemann und Ümit Kahyaouglu, die zusammen lediglich fünf Mannschaftspunkte an ihre KG-Gegner abgaben.

Gleichfalls nach Sulzbach musste die Reserve des KSV Ketsch und kämpfte gegen die Reserve der KG Laudenbach/Sulzbach, wo es eine 20:28 Niederlage gab. Für den KSV konnten dabei Joel von Loefen und Noah Sturm zweimal und Laurin von Loefen einmal auf der Matte erfolgreich. Bereits am Freitag bestreitet der KSV Ketsch seinen nächsten Kampf, wenn um 20,30 Uhr in der Sporthalle am Rathaus die „Eiche“ aus Sandhofen erwartet wird. PW

KG Laudenbach/Sulzbach : KSV Ketsch 9 : 13

57G: Tim Scheid - Bodo Ebelle 2:0 (9:5), 130F: Frank Gerhard - Ümit Kahyaoglu 1:0 (8:6), 61F: Szymon Makuch - Philipp Keidel 0:1 (1:2), 98G: Julian Scheuer - Tim Geier 0:1 (1:1), 66G: Frank Losmann - Kevin Lindemann 2:0 (10:6), 86F: Arkadiusz Böhm - Thilo Dicker 0:2 (3:7), 71F: Marcel Merz - Kai Schuler 0:2 (1:6), 80G: Lukas Schmitt - Christoph Ries 0:3 (1:14), 75G: Cedric Robin Kriz - Marco List 4:0 (16:1), 75F: Tobias Schmitt - Moses Bahembera Ruppert 0:4 (SS).