KSV Ketsch ist für das Spitzenduell gerüstet

Während die Ketscher in den leichten Klassen durch technische Punktsiege von Kai Schuler, Mariusz Walkowiak und Robin Laier sowie einem Blitzsieg nach 16 Sekunden von Kevin Schellin glänzten, hatte Schriesheim seine Punktesammler in den schweren Gewichtsklassen. Andre Wagner bezog gegen den am Vortag in der Bundesliga eingesetzten Attila Tamas eine Schulterniederlage, Hikmet Akyol war gegen den rumänischen Internationalen Georgian Carpen mit 4:13 im Hintertreffen. Auf Kevin Schnepf war wieder Verlass, er legte seinen Gegner schon nach sieben Sekunden auf die Schultern, während der für den verletzten Özkan Bas aufgebotene Nachwuchsmann Christian Eberwein gegen Jan Steffan chancenlos war und eine Schulterniederlage kassierte.  PW

SV Ketsch - KSV Berghausen:  25 : 12

57F: Hasan Yilmaz - Christof Biro 4:0 (SS), 130G: Viatcheslav Kolossov 0:4 (kampflos), 61G: Kai Schuler - Norbert Kollar 2:0 (4:1), 98F: Andre Wagner - Martin Mohacsi 0:4 (0:16), 66F: Mariusz Walkowiak - Philipp Marks 4:0 (16:0), 86G: Hikmet Akyol - Albinus Kiefer 4:0 (20:4), 66G: Robin Laier 4:0 (kampflos), 86F: Kevin Schnepf - Eduard Reich 3:0 (11:3), 75F: Kevin Schellin - Janik Rapp 4:0 (16:0), 75G: Özkan Bas - Robin Banghard 0:4 (Aufgabe).

KSV Ketsch : KSV Schriesheim II:  24 : 15

57F: Hasan Yilmaz 4:0 (kampflos), 130G: Rene Jünger 0:4 (kampflos), 61G: Kai Schuler - Felix Losmann 4:0 (15:0), 98F: Andre Wagner - Attlia Tamas 0:4 (SS), 66F: Mariusz Walkowiak - Sebastian Schmidt 4:0 (18:2), 86G: Hikmet Akyol - Georgian Carpen 0:3 (4:13), 66G: Robin Laier - Marcel Purschke 4:0 (16:0), 86F: Kevin Schnepf - Philipp Stern 4:0 (SS), 75F: Kevin Schellin - Marcel Siegmund 4:0 (SS), 75G: Christian Eberwein - Jan Steffan 0:4 (SS).